Elternbriefe

02.Juni 2021     

Liebe Eltern,

wir hoffen Ihnen geht es gut und Sie konnten die vergangenen Tage genießen. Wie versprochen folgen nun weitere Informationen zur Schulöffnung.

Im Kreis Biberach ist die Inzidenz so gesunken, dass am 07.06.2021 die Schulen wieder öffnen.

Laut Schreiben des Schulamtes bedeutet das, dass wir „zum Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen“ zurückkehren.

nnn

Dies bedeutet:

–> Alle Kinder kommen zur Schule.

–> Die Maskenpflicht bleibt bestehen.

–> Jedes Kind wird zweimal in der Woche getestet.

–> Sportunterricht findet nur im Freien statt.

bbb

Wir haben deshalb folgendermaßen organisiert:

— Montags und mittwochs testen wir die Schülerinnen und Schüler an der Grundschule.

— Die Klassenlehrerin unterrichtet alle Fächer in der Klasse.

— Die Stundenaufteilung übernimmt die Klassenlehrerin, da so der Unterrichtsalltag  besser aufgelockert werden kann.

— Es findet kein Nachmittagsunterricht statt.

— Sport wird nur auf der Sportanlage im Freien unterrichtet (Stand 01.06.2021).

— Die Pausen werden klassenweise abgehalten.

— Religionsunterricht ist immer freitags in der ersten Stunde.

— Der Unterricht beginnt und endet immer an der Grundschule.

mmm

Für die Klassen heißt das:

  • –> Die Klasse 1 trifft sich immer montags und mittwochs um 7.30 Uhr unter der Linde im Pausenhof. Die Kinder werden getestet und im Anschluss beginnt der Unterricht.

  • –> Die Klasse 2 trifft sich immer montags und mittwochs um 7.50 Uhr unter der Linde im Pausenhof. Die Kinder werden getestet und im Anschluss beginnt der Unterricht.

  • –> Die Klasse 3 trifft sich immer montags und mittwochs um 7.50 Uhr in der Arena. Die Kinder werden getestet und im Anschluss beginnt der Unterricht.

  • –> Die Klasse 4 trifft sich immer montags und mittwochs um 7.30 Uhr in der Arena. Die Kinder werden getestet und im Anschluss beginnt der Unterricht.

An den anderen Schultagen beginnt der Unterricht für alle Kinder um 7.30 Uhr. Unterrichtsende ist JEDEN Tag um 11:45 Uhr. Wie in den vergangenen Monaten treffen sich die Klassen vor dem Unterricht und werden am jeweiligen Treffpunkt von der Klassenlehrerin abgeholt.

  • –> Klasse 1 – vor dem unteren Eingang
  • –> Klasse 2 – in der Arena
  • –> Klasse 3 – im Schulhof (aufgezeichneter Kreis)
  • –> Klasse 4 – vor dem oberen Eingang

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Treffpunkte an den Testtagen und an den testfreien Tagen.

bbbg

Gutes Wetter ist Voraussetzung für den Sportunterricht. Deshalb haben wir beschlossen, dass wir, wenn die Wetterlage es zulässt, immer dienstags für die Klassen 1 und 2 und immer donnerstags für die Klassen 3 und 4 Sportunterricht anbieten.

  • –> Bitte geben Sie Ihren Kindern an diesen Tagen immer die Sportkleidung und Turnschuhe mit.

  • –> Der Unterricht beginnt und endet, auch an den Tagen an denen Sport stattfindet, immer an der Schule.

bbb

Wichtig:

Es wurden noch nicht alle Einverständniserklärungen für die Testdurchführung abgegeben. Bitte denken Sie daran, denn die Testpflicht besteht immer noch.

Nun freuen wir uns auf die kommenden Wochen in der Schule und wünschen Ihnen und Ihren Lieben noch erholsame und sonnige Ferientage.

Ihr Schulteam

bbb

bbb

_____________________________________________________________________________

bbb

vvv

20.05.2021

Liebe Eltern,                                                                                                                                       

wieder haben wir eine Etappe geschafft. Die Pfingstferien stehen vor der Tür. Bisher war die Inzidenz so hoch, dass wir noch im Homeschooling bleiben mussten. Erst seit gestern liegen wir 5 Tage unter der Inzidenz von 165. Somit konnten wir die Grundschule vor den Ferien nicht öffnen.

Das Schulamt schreibt: Die Grundschulen kehren bei einem Inzidenzwert unter 50 sowie zwischen 50 und 100 zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück“. Liegt der Wert unter 165, wird Wechselunterricht angeboten.

Das heißt für uns es bleibt spannend, da wir die Entwicklung der Inzidenzwerte in den nächsten zwei Wochen nicht vorhersehen können.

Wir werden Sie natürlich rechtzeitig vor Ende der Pfingstferien über die weitere Organisation informieren.

Neuigkeiten vom Musikverein:

Wie in jedem Jahr hat der Musikverein tolle musikalische Angebote, vor allem für die Klassen 1 und 2. In den nächsten Tagen erhalten die Kinder dieser Klassen ein Infoschreiben vom Musikverein. Vorab können Sie diese bei uns auf moodle unter „Kleinigkeiten für alle“ – „Rißtaler“ einsehen.

Vielen DANK an alle Kinder, die uns Ihre Wünsche und Anregungen auf den Wimpeln zugeschickt haben. Ab dem Wochenende hängen die Wimpel in unserer Wunschlinde im Pausenhof. Wer Lust hat, darf gerne einmal vorbeischauen. Über weitere Wimpel mit Ideen freuen wir uns sehr. Auch diese werden in die Linde gehängt.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben erholsame Ferien und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in der Schule.

Liebe Grüße

Ihr Schulteam

bbb

bbb

_______________________________________________________________________________

vvv

vvv

07.05. 2021

Liebe Eltern,

noch einmal müssen wir uns an dieser Stelle bei Ihnen melden, um Sie zu informieren, wie es mit dem Fernlernunterricht weitergeht.

Im Rahmen einer Konferenz haben wir als Kollegium festgelegt, dass …

  • –> … es ab nächster Woche mindestens eine verpflichtende Unterrichtszeit in jeder Klasse gibt. Das heißt, dass in dieser Zeit die Kinder mit dem Lehrer Online-Unterricht machen. Die Klassenlehrerin gibt Ihnen, wie gewohnt, über moodle Bescheid. Die Organisation in den einzelnen Klassenstufen kann sich natürlich unterscheiden, aber vertrauen Sie uns, wir haben immer die Kinder im Blick.
  • –> … in den nicht verpflichtenden Online-Stunden auch unterrichtsunterstützende Angebote gemacht werden. Also geht es nicht mehr nur darum gesehen zu werden, sondern auch direkt um Inhalte, welche gemeinsam bearbeitet werden.

vvv

Um diese Struktur auch gut und sinnvoll angehen zu können bitten wir Sie darum:

  • – Stellen Sie Ihren Kindern während der Onlinekonferenzen einen ruhigen Platz zur Verfügung.
  • – Achten Sie darauf, dass kein Geschwisterkind in der Online-Konferenz dabei ist, denn jedes Schulkind hat ein Recht darauf, seine Unterrichtszeit allein und ungestört mitzuerleben.
  • – Die Kinder brauchen keine elterliche Unterstützung in der Online-Zeit. In der Schule klappt es auch alleine mit dem Lehrer. Sehen Sie diese Zeit auch als Chance, dass wir Lehrerinnen Ihre Kinder in dieser Zeit anleiten und unterstützen.
  • – Bitte verlassen Sie den Raum während der Onlinezeiten. Ihr Kind meldet sich bei Ihnen, wenn es Probleme mit der Technik gibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Übrigens, wir wissen, dass das alles bei vielen Familien schon im Vorfeld eingehalten wird. Unser Dank an dieser Stelle! Aber es wäre schön, wenn alle Familien das Vertrauen in Ihre Kinder und uns setzen würden. Nur so können wir uns gemeinsam weiterentwickeln und uns unterstützen.

vvv

Liebe Grüße

und ein wunderschönes Muttertagswochenende

Ihr Schulteam

vvvv

vvvv

______________________________________________________________________________

vvvv

mmm cccc

30.04. 2021

Liebe Eltern,

wieder einmal sind wir im Fernlernen angekommen. Wie lange können wir nicht sagen, aber lassen Sie uns das Beste daraus machen.

Wir wissen, dass diese Situation uns allen, ob als Eltern oder Lehrer, aber vor allem unseren Kindern, sehr viel abverlangt. Lassen Sie uns diesen Weg, so steinig er auch ist, gemeinsam gehen!

Weiterhin gelten die Eckpunkte des Online-Lernens bei uns an der Schule. Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder gut mit der Organisation klarkommen.

Da wir im ständigen Austausch untereinander sind, sind auch uns einige Schwierigkeiten des Fernlernens, vor allem bei den Online-Konferenzen nicht verborgen geblieben.

  • – Manches Mal gibt es nicht genügend Endgeräte für alle Kinder im Haus.
  • –> Melden Sie sich an der Schule. Die Leihgeräte, die wir haben, dürfen Sie auch ausleihen.
  • – Zum Teil gab es Probleme mit dem Ton oder die Kamera konnte nicht freigeschaltet werden.
  • –> Falls dies an ihrem Endgerät liegen sollte, melden Sie sich bitte. Wir haben an der Schule noch einige Leihgeräte.
  • –> Vielleicht ist es auch ein Problem der Internetleistung. In diesem Fall können wir leider keine Abhilfe schaffen. Setzen Sie sich einfach kurz mit Ihrem Internetanbieter in Verbindung, vielleicht weiß dieser eine Lösung.
  • – Für eine Online-Konferenzen ist es wichtig, dass ein ruhiger Arbeitsplatz vorhanden ist.
  • –> Achten Sie darauf, dass keine Geschwisterkinder in dieser kurzen Zeit das Schulkind stören.
  • –> Vielleicht gibt es ein ruhiges Plätzchen, an dem Ihr Schulkind die Konferenz ohne Telefonklingeln, Musik,… an der Konferenz teilnehmen kann.

EINE BITTE:

Vermehrt stellen wir fest, dass einige Kinder während der Online-Konferenz Unterstützung erhalten.

Vertrauen Sie uns, aber vor allem Ihrem Kind. Wenn die Kinder in der Schule sind, brauchen sie auch keine Unterstützung von zu Hause.

Klar ist diese Situation ganz speziell, aber wir alle geben unser Bestes.

Da es sich noch nicht abzeichnet, wann wir wieder in die Schule kommen können, bitte ich Sie darum, wenn Ihr Kind in die Notbetreuung kommen soll, mir jeweils bis Samstag via Mail (poststelle@04137911.schule.bwl.de) Bescheid zu geben. Die Kinder, die in der letzten Woche angemeldet waren habe ich schon eingetragen. Sollten sich hier Änderungen ergeben, melden Sie sich einfach wie gehabt. Wir werden nicht auf jede Anmeldungsmail antworten können. Dennoch können Sie sicher sein, dass Ihr Kind, auch ohne Rückmail, in die Betreuung kommen kann.

Wir wünschen Ihnen ein wunderbares Maiwochenende!

Liebe Grüße Ihr Schulteam

mmmmm

mmmm

______________________________________________________________________________

vvvvv

vvvvv

                                                                                                                              23.04.2021

Liebe Eltern,

es gibt wichtige Neuigkeiten!

Heute Vormittag ging die Mitteilung vom Staatlichen Schulamt Biberach ein, dass ab dem kommenden Montag, 26.04.2021 an den Schulen im Landkreis Biberach kein Präsenzunterricht stattfinden wird.

Die Bundesnotbremse gilt. Der Inzidenzwert von 165 ist im Landkreis Biberach schon seit mehr als drei Tagen überschritten. Deshalb wird der Wechselbetrieb ausgesetzt.

In der nächsten Woche findet daher Fernlernunterricht satt. Die Materialien für Ihre Kinder werden wieder sonntags zwischen 17 und 19 Uhr auf moodle eingestellt. Auch den Ablauf behalten wir bei. Die Klassenlehrerinnen sind zu den bereits bekannten Zeiten für Ihre Kinder online.

Notbetreuung:

Die Notbetreuung findet wie gewohnt statt. Wenn Sie die Notbetreuung nun in Anspruch nehmen müssen, schreiben Sie mir bitte bis Samstag 24.04.2021, 12.00 Uhr eine E-Mail (poststelle@04137911.schule.bwl.de) mit den Uhrzeiten für die nächste Woche auf. Bitte denken Sie daran, dass die Notbetreuung nur zu den normalen Unterrichtszeiten stattfinden kann.

Liebe Grüße aus der Grundschule

Ihr Schulteam

vvv

mmm

______________________________________________________________________________

mmmmm

nnn

                                                                                                                                                                             19.04.2021

Liebe Eltern,

heute Vormittag teilte uns das Schulamt folgendes mit:

„die seit heute gültige Corona-Verordnung des Landes führt in §14b sehr detailliert Regelungen zum Schulbetrieb aus. Sie finden sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ . Insbesondere das unter Absatz 14 beschriebene Verfahren bei einer Inzidenz von über 200 ist hier beschrieben.“

In der Corona –Verordnung heißt es:

„(14) Hat das zuständige Gesundheitsamt in einem Land- oder Stadtkreis eine seit drei Tagen in Folge bestehende Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 200 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner festgestellt und ortsüblich bekannt gemacht, ist Präsenzunterricht mit Ausnahme des Unterrichts an den in Absatz 3 Satz 2 genannten Einrichtungen sowie der Präsenzlernangebote nach Absatz 5 untersagt.“

Nachdem um 14.47 Uhr nochmals andere Ansagen kamen, haben die Schulen aus Laupheim beschlossen, ab Mittwoch den 21.04.2021 in den Wechselbetrieb zu gehen. Wir in Untersulmetingen schließen uns dem Wechselbetrieb ab 21.04.2021 an.

Die Gruppen und Einteilungen für die Zeit bis zum 30.04.2021 sind Ihnen schon bekannt. Diese Pläne behalten wir bei, um nicht noch mehr Verwirrung zu schaffen!

Es tut uns leid, dass Sie dieses Hin und Her in der Art und Weise mittragen müssen und hoffen trotzdem, dass wir diese spezielle Zeit gemeinsam gut überstehen.

Falls sich noch Änderungen ergeben informiere ich Sie in gewohnter Weise umgehend.

Liebe Grüße aus der Grundschule

mmmmm

bbbb

_______________________________________________________________________________

vvv

bbbb

                                                                                                                                   17.04.2021

Liebe Eltern,

nach derzeitigem Stand bleibt auch die Grundschule Untersulmetingen bis Dienstag, den 20.04.2021 geschlossen.

Wie gewohnt informiere ich Sie über neue Informationen so zeitnah wie möglich.

Grüße

Marion Fahleker

bbb

vvv

______________________________________________________________________________

vvv

vvv

16.04.2021

Liebe Eltern,

soeben kam eine E-Mail des staatlichen Schulamtes herein, in welcher folgendes steht:

„Gerne möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir auf Grund der weiterhin steigenden Inzidenz im Landkreis Biberach empfehlen, am Montag keine weiteren Klassen in Präsenz kommen zu lassen. Ausgenommen hiervon sind die geltenden Regelungen (…), die bestehende Notbetreuung in den Klassen 1 -7 (…).“

Deshalb findet am Montag kein Präsenzunterricht an der Grundschule statt. Für diesen Tag finden Sie wie gewohnt auf moodle Material für Ihre Kinder. Zu den bereits bekannten Zeiten sind die Klassenlehrerinnen für Ihre Kinder online:

  • –> Klasse 1: von 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr
  • –> Klasse 2: von 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • –> Klasse 3: von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • –> Klasse 4: von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Leider kann ich keine weiteren klaren Aussagen machen. Sobald ich näheres weiß, melde ich mich bei Ihnen.

Notbetreuung:

Die Notbetreuung findet wie gewohnt statt. Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, schreiben Sie mir bitte bis Samstag 17.04.2021, 12.00 Uhr eine E-Mail (poststelle@04137911.schule.bwl.de) mit den Uhrzeiten für Montag auf. Bitte denken Sie daran, dass die Notbetreuung nur zu den Unterrichtszeiten stattfinden kann.

Wichtig:

Trotz dieser wirren Situation gilt: „Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.“ Bitte geben Sie ihrem Kind auch zur Notbetreuung die erforderlichen Erklärungen für die Tests mit.

Liebe Grüße

Marion Fahleker

bbbb

bbb

_______________________________________________________________________________

mmmm

nnnn

15.04.2021

Liebe Eltern,                                                                                                                                      

auf ein Neues geht es unter Auflagen in den Präsenzunterricht, der uns allen wieder einiges abverlangt.

Wie wir im letzten Elternbrief schon aufgeführt haben, schrieb das Ministerium von einer indirekten Testpflicht ab dem 19. April 2021.

„Zwischenzeitlich wurde auf der Bundesebene ein Gesetzentwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes erstellt, der eine inzidenzunabhängige Testpflicht an den Schulen mit zwei Testungen pro Woche bei Teilnahme am Präsenzunterricht vorsieht. Diese Regelung ist, sobald sie in Kraft tritt, auch für die Schulen in Baden-Württemberg verbindlich.

Ab dem 19. April können alle Jahrgangsstufen in allen Schularten vorrangig in den Wechselunterricht oder in den Präsenzunterricht zurückkehren, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt.

Die konkrete Ausgestaltung der Schulorganisation soll schulindividuell durch die Schulleitung erfolgen. Bei Bedarf stimmt diese sich in bewährter Weise mit der vor Ort zuständigen Schulaufsicht ab. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Land maximal zwei Testkits pro Schüler und Woche im Präsenzunterricht zur Verfügung stellt.“

Mit diesen Aussagen und den Vorgaben zum Testen an den Schulen (https://km-bw.de – Handreichung Teststrategie) sind wir die Organisation der nächsten Wochen angegangen.

Da wir sehr große Klassen und sehr kleine Klassenzimmer haben, haben wir uns dazu entschlossen, die Kinder vor dem Unterricht (Mo, Mi/Do) im unteren Eingangsbereich zu testen.

Wir bestellen die halben Klassen gestaffelt, im 15 – 20 Minutentakt, an die Schule. So kommen diese getrennt, können getestet werden und dürfen nach der Auswertung beruhigt mit der Klassenlehrerin ins Klassenzimmer gehen. Während der Auswertung dürfen die Kinder im Schulhof spielen.

Anschließend kommt die nächste Klasse zur Testung.

Egal an welchen Tagen die Kinder zur Schule kommen findet die Testung immer nach folgendem Zeitplan statt:         

Klasse 1 – 7.25 Uhr

Klasse 2 – 7.45 Uhr                                        Bitte schicken Sie Ihre Kinder so zur Schule,

Klasse 3 – 8.00 Uhr                                        dass die Kinder nicht zu früh vor Ort sind.

Klasse 4 – 8.15 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler warten in der Arena auf Ihre Klassenlehrerin, die sie zum Testen in den unteren Eingangsbereich abholt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Offermann. Sie hat sich bereit erklärt, diese Testungen zu organisieren und gemeinsam mit einigen Eltern und Lehrerinnen durchzuführen. Vielen Dank an alle, die uns in dieser Zeit so beherzt unterstützen.

Zur Unterrichtsorganisation ab dem 19.04.2021 heißt es ferner, dass Wechselbetrieb stattfinden soll.

Für uns in Untersulmetingen sieht dies wie folgt aus:

  • –> Der Unterricht beginnt (erst einmal bis Pfingsten) für alle Klassen um 7.25 Uhr und endet um 11.45 Uhr, außer an den jeweiligen Schultagen, an denen getestet wird. An diesen Tagen beginnt der Unterricht nach dem Testzeitplan.
  • –> Die Klassen werden wieder in farbige Gruppen eingeteilt.
  • –> Von jeder Klasse kommen     die Gruppen gelb und rot am Mo 19.04. und Di. 20.04.

die Gruppen grün und blau am Mi 21.04., Do 22.04. und Fr 23.04.2021

————— Testung Montag und Mittwoch ——————–

  • –> In der darauffolgenden Woche kommen       

die Gruppen gelb und rot am Mo 26.04., Di. 27.04. und Mi 28.04.,
           die Gruppen grün und blau am Do 29.04. und Fr 30.04.2021

—————- Testung Montag und Donnerstag —————–

Durch diese Organisation sind die Kinder bevor sie zum Unterricht ins Klassenzimmer gehen getestet und können beruhigt in den Unterrichtalltag starten.

Ganz wichtig ist, dass trotz eines negativen Testergebnisses weiterhin die Maskenpflicht an den Schulen gilt. Bitte achten Sie bei der Maskenwahl darauf, dass diese den Kindern auch wirklich passen und nicht direkt unter die Nase rutschen oder zu klein sind. (Ein Knoten in den Gummibändern hilft manchmal schon viel!) Für den Schulvormittag ist es außerdem sinnvoll Ihrem Kind eine Ersatzmaske mitzugeben.

Das Material für die Heimlerntage wird am Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr bzw. am Vorabend der Heimlernzeit zwischen 17 und 19 Uhr auf moodle hochgeladen. Weitere Informationen sowie die teilweise veränderten Gruppeneinteilungen erhalten Sie von der Klassenlehrerin.

Kurz zur Info:

In den Osterferien wurden in alle Klassenzimmer Lüftungsautomaten eingebaut. Durch diese findet in den Klassenzimmern ein kontinuierlicher Luftaustausch statt.

Wichtig:

Auch in den folgenden Wochen müssen wir eine Notbetreuung anbieten. Weiterhin gilt:

Wenn Sie die Notbetreuung, trotz Wechselunterricht an der Schule, in Anspruch nehmen müssen, schreiben Sie mir bitte bis Samstag 17.04.2021, 12.00 Uhr eine E-Mail (poststelle@04137911.schule.bwl.de) mit den genauen Tagen und Uhrzeiten für die kommenden beiden Wochen, in denen Ihr Kind dieses Angebot in Anspruch nimmt. Dies ist für die Organisation wichtig, da auch die Kinder der Notbetreuung getestet werden. Die Notbetreuungskinder treffen sich immer unter der Linde im Schulhof und werden dort von der Betreuungskraft abgeholt.

Liebe Eltern, das Ministerium hat uns Schulen eine Vielzahl an Schreiben, Informationen und Erklärungen zum Thema „Testung an den Schulen“ zukommen lassen. Diese sind für Sie und uns sehr wichtig, denn diese Schreiben regeln das Testen und somit auch den Schulbesuch.

Wir haben diese Schreiben für Sie auf moodle unter „Kleinigkeiten für alle“ hochgeladen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind die erforderlichen Erklärungen für die Testung mit, denn „Ein negatives Testergebnis ist ab 19. April Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.“

Wenn ein Kind keine Erklärung dabeihat, darf es laut Verordnung nicht am Unterricht teilnehmen.

Sollten Sie Ihr Kind bis zu den Pfingstferien vom Präsenzunterricht befreien, melden Sie sich bitte sobald wie möglich per Mail bei der Klassenlehrerin.

Mit einem besorgten Blick auf die Inzidenz-Zahlen

erhoffen wir uns trotzdem einen guten Start

in die kommende Woche.

Grüße aus der Grundschule

Ihr Grundschulteam

b

cccccccc

ccccccvvv

______________________________________________________________________________

fffvvv

cccccc

13. Elternbrief

mmm

03.04.2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, findet ab dem 12. bis zum voraussichtlich 16.04.2021 kein Präsenzunterricht statt. Das Ministerium schreibt:

„An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der Woche ab dem 12. April weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden.“

Wir werden den Fernlernunterricht in dieser Woche wieder wie gehabt über moodle anbieten. Die gewohnten Strukturen behalten wir bei um Ihnen und den Kindern einen verlässlichen Rahmen zu bieten.

  • –> In der kommenden Woche werden die Kinder über moodle einen Wochenplan, sowie Material erhalten.
  • –> Für jede Klasse wird dies am Sonntag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr hochgeladen. Dieses Material bearbeiten die Kinder und heften es in den entsprechenden Ordnern ab.
  • –> Im Wochenplan sind die Aufgaben markiert, welche zur Kontrolle für die Lehrerin hochgeladen werden sollen.
  • –> Die Lehrerinnen sind täglich auf dem Konferenztool im jeweiligen Klassenraum online erreichbar um Fragen zu beantworten oder sich mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen.
  • –> Klasse 1:                   von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr
  • –> Klasse 2:                  von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • –> Klasse 3:                 von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • –> Klasse 4:                 von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • –> „Inputs“ werden im Wochenplan ausgeschildert und finden via eines Erklärvideos oder Online-Zeiten statt. Achten Sie auf die Elternbriefe der Klassenlehrerinnen.
  • –> Die Klassen 2, 3 und 4 laden das Lesetagebuch montags bis 20.00 Uhr in ihrer Klasse hoch.

vvv

Die Notbetreuung findet in dieser Woche wie gewohnt statt.

Im Anschreiben des Ministeriums heißt es:

„Für die Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird eine Notbetreuung eingerichtet. Deren maßgebliche Grundsätze sind in der bekannten Orientierungshilfe zur Notbetreuung dargestellt.“

Wir bitten alle Eltern, welche die Notbetreuung für die Woche vom 12.-16.04.2021 in Anspruch nehmen müssen, via Mail Rückmeldung zu geben, wann und wie lange die Kinder die Notbetreuung besuchen.

Bitte teilen Sie uns dies bis Donnerstag, den 08.04.2021 mit, sodass wir vorausschauend planen können.

Zum Schulbetrieb ab dem 19. April schreibt das Ministerium:

„Derzeit ist vorgesehen, ab dem 19. April 2021 zu einem Wechselbetrieb für alle Klassenstufen aller Schularten zurückzukehren, sofern es das lnfektionsgeschehen dann zulässt. Hierzu folgen zu gegebener Zeit weitere lnformationen. (…)

Alle ab dem 12. April in den schulischen Präsenzbetrieb sowie in die Notbetreuung einbezogenen Personen sollen das dann vorgehaltene Testangebot in der ersten Schulwoche nach den Osterferien zunächst noch auf freiwilliger Basis in Anspruch nehmen können.

Ab dem 19. April soll dann die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung gelten. (…)

Weitere lnformationen zu den Rahmenbedingungen und der Rechtsgrundlage der Testpflicht, die ab dem 19. April 2021 greifen soll, werden den Schulen übermittelt, sobald die Landesregierung über die entsprechende Ministerratsvorlage abschließend entschieden hat.“

vvv

Sobald wir Neuigkeiten haben werden wir Sie informieren. Bis dahin hoffen wir, dass Sie mit Ihren Lieben die Osterfeiertage genießen können.

Liebe Grüße

Ihr Schulteam

bbbb

nnnnn

_______________________________________________________________________________

bbb

m

12. Elternbrief

bbbbb

                                                                                                                                                                             19.03.2021

Liebe Eltern,

heute um 18.00 Uhr kam das offizielle Schreiben des Ministeriums zu der Maskenpflicht.

Das Ministerium schreibt:

„Bisher galt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb und außerhalb des Unterrichts nur an den auf der Grundschule aufbauenden Schulen, den beruflichen Schulen sowie den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren ab Beginn der Hauptstufe. Sie wird nun von Montag, 22. März 2021 an auf die Grundschulen und die Grundstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung sowie auf die Horte an der Schule ausgeweitet.“

Des Weiteren heißt es:

„Es ist sehr ratsam, den zusätzlichen Schutz, den medizinische Masken bieten, auch an den Schulen zu nutzen. Eine entsprechende Verpflichtung, solche medizinischen Masken zu tragen, wurde deshalb nun auch für alle Schulen in die Corona-Verordnung aufgenommen.“

Diese Vorgaben bedeuten, dass auch bei uns an der Grundschule Untersulmetingen ab Montag, den 22.03.2021 die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht.

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern diese Vorgaben, sodass wir am Montag gelassen diese Veränderung annehmen und mit den Kindern gemeinsam den Tag gestalten können.

Wir wissen, dass Sie nicht alle medizinische Masken für Ihre Kinder zu Hause haben, bitten Sie aber darum, diese schnellstmöglich zu besorgen. Bis dahin können Ihre Kinder die gewohnten Mund-Nasen-Bedeckungen in der Schule verwenden.

Es tut uns leid, dass diese Nachricht noch so spät losgeschickt werden muss, aber auch wir sind auf die offiziellen Schreiben und deren Bestimmungen angewiesen um Sie als Eltern richtig zu informieren.

Lassen Sie uns auch diese Veränderung gemeinsam angehen.

Ihr Schulteam

bbbbb

vvvvv

_______________________________________________________________________________

mm

vvvvv

Weitere Testmöglichkeiten

                                                                                                                       19.03.2021

Liebe Eltern,

nachdem der Termin zum Testen am Mittwoch sehr gut ankam, dürfen wir Ihnen 3 weitere freiwillige Termine zum Testen zur Verfügung stellen.

Am 22.03.2021 und am 29.03.2021 bietet Frau Dr. Grundl um 12.30 Uhr freiwillige Testungen an und am 24.03.2021 um 13.40 Uhr Dr. Melzer.

Auch dieses Mal können Sie sich wieder über moodle „Kleinigkeiten für alle!“  einbuchen.

Der Ablauf am Mittwoch war so reibungslos, dass wir bei den kommenden Terminen eine kürzere Zeitspanne angesetzt haben. Bitte halten Sie sich an die gebuchten Zeiten.

Nach Absprache mit den Ärzten dürfen die Kindergarten-Geschwisterkinder auch mit zu diesem Termin kommen. Für die anderen Kindergartenkinder gibt Frau Fürst die Uhrzeit und Terminplanung bekannt.

Da wir diesen ersten Testtermin sehr spontan organisiert haben, fehlten einige Informationen. Deshalb erhalten Sie diese nun:

  • –> Bitte denken Sie bei Ihrem Termin immer daran, Abstand zu halten, denn es werden immer mehrere Kinder auf einen Termin gebucht.
  • –> Bitte begleiten Sie Ihr Kind zu diesem Termin um Ihr Einverständnis zu zeigen und denken Sie auch an die Mund-Nasen-Bedeckung.
  • –> Es handelt sich um einen Nasen-Popel-Test, welcher im vorderen Nasenbereich angewendet wird.
  • –> Die Ärzte nehmen den Abstrich.
  • –> 2 Elternbeiräte unterstützen die Ärzte.
  • –> Auf das Ergebnis müssen Sie nicht warten, wir melden uns umgehend, falls ein Test positiv ausfällt.
  • So können wir größere Menschenansammlungen vermeiden.

Für unsere Klasse 1 findet in der kommenden Woche wie gewohnt Onlineunterricht statt.

Liebe Grüße aus der Grundschule

Ihr Schulteam

vvvv

bb

_______________________________________________________________________________

vvv

vv

11. Elternbrief

vvv

         11.03.2021

Liebe Eltern,                     

so nun ist es soweit: „Wir gehen in die Vollen und die Grundschule öffnet für alle ihre Kinder die Tore.“

Nach heutigem Stand der Dinge dürfen die Kinder der Klassen 1-4 ab dem 15.03.2021 als ganze Klasse in die Schule kommen. Das Kultusministerium schreibt Folgendes:

Die Grundschulen werden am 15. März 2021 zu einem eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren. Sportunterricht findet an den Grundschulen dabei weiterhin nicht statt.

Diese Öffnung hat auch einige Auswirkungen für uns:

  • –> Nachmittags findet bei uns kein Unterricht statt.
  • –> Die Klassen, die vormittags Sportunterricht hätten, werden in dieser Zeit von der Klassenlehrerin unterrichtet.
  • –> Die Klassenlehrerinnen werden bis zu den Osterferien (31.03.2021) alle Fächer unterrichten. Um im Falle einer Infektion Ansteckungen möglichst gering zu halten, werden keine Fachlehrer eingesetzt. 
  • –> Die Unterrichtszeiten werden beibehalten, also beginnt und endet der Unterricht vormittags nach Stundenplan (Corona-Zeiten: Beginn 7.25 Uhr/ 8.15 Uhr und Ende 11.45 Uhr/ 12.35 Uhr), außer bei der Klasse 2, da dort der Klassenlehrerwechsel stattgefunden hat und die Zeiten angepasst werden. Auf moodle finden Sie die neuen Zeiten für die Klasse 2 (Freitag, ab 10.00 Uhr).
  • –> Vor Unterrichtsbeginn trifft sich die Klasse 4 vor dem Haupteingang, die Klasse 3 in der Kreismarkierung auf dem Schulhof, die Klasse 2 in der Arena und die Klasse 1 vor dem unteren Eingang unter dem Dach.
  • –> Am Montag beginnt der Unterricht für alle Kinder nach Stundenplan in den eingeteilten Bereichen.
  • –> Die Stundenaufteilung während des Vormittags übernimmt die Lehrkraft, da der Unterrichtsalltag so besser aufgelockert werden kann.

Bitte beachten Sie:

 „Für die Grundschulen bedeuten die Öffnungsschritte, dass sie ab 15. März keine Notbetreuung mehr anbieten müssen.“ (laut Ministerium am 05.03.2021)

Aufgrund der derzeitigen Lage verschieben wir das Mühleturnier. Bitte üben Sie trotzdem fleißig mit den Kindern, sodass wir auch kurzfristig das Turnier angehen können.

Nun wünschen wir Ihnen wunderbare und gesunde
vorösterliche Wochen.

Ihr Schulteam

mmmm

bbb

_____________________________________________________________________________

nnn

10. Elternbrief

nnn

vvv

Liebe Eltern,                               

Im März 2021

und weiter geht es mit dem Wechselunterricht.

In der kommenden Woche bleibt die Organisation wie gehabt, d.h. die Klassen 1 und 4 haben Wechsel- und die Klassen 2 und 3 Fernlernunterricht. Danach sieht unser Kultusministerium ab dem 15.03.2021 einen „eingeschränkten Präsenzbetrieb unter Pandemiebedingungen“ vor. Wie dieser eingeschränkte Präsenzunterricht aussieht, werden wir Ihnen baldmöglichst mitteilen.

Die Schüler kommen derzeit zwar getrennt in die Schule/die Klassenzimmer und wir achten darauf, dass sich die Klassen im Schulhaus/Schulhof nicht treffen, jedoch können wir das nicht bei jedem Toilettengang versprechen. Auch im Klassenzimmer ist es so manches Mal eng und der Abstand nicht groß.

Geben Sie Ihren Kindern BITTE eine Mund-Nasen-Maske mit in die Schule, sodass Ihre Kinder sich bei Bedarf die Maske anziehen können.

Das Ministerium schreibt dazu:

„Da das Übertragungsrisiko bei Kindern bis zum Alter von zehn Jahren deutlich geringer ist, kann an den Grundschulen auf die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Dementsprechend ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an Grundschulen nach der gegenwärtigen Rechtslage eine freiwillige Entscheidung.“

Da uns bewusst ist, dass unsere Klassenzimmer sehr klein und unsere Klassen sehr groß sind, haben wir uns dafür eingesetzt, dass wir Lüftungsautomaten der Firma Raum & Design – Reiner Stöveken erhalten. So haben wir während der Unterrichtszeit immer eine Frischluftzufuhr und die Abluft wird nach außen geleitet. Nachdem wir ein Klassenzimmer mit einem Lüftungsautomaten ausgestattet haben, wurde von der Stadt die Effizienz geprüft und für gut befunden. Nun werden in den nächsten Wochen alle Klassenzimmer der Grundschule mit diesen Lüftungsautomaten ausgestattet.

Bei unseren Elternbeiratsvorsitzenden Frau Seiferling und Frau Stöferle, sowie unserer Ortsvorsteherin Frau Böhringer bedanken wir uns herzlich, da sie dieses Vorhaben unterstützt und maßgeblich vorangetrieben haben.

Auf moodle stellen wir noch Informationen zu einem „digitalen Elternabend“ ein. Der Medienexperte Clemens Beisel spricht in sechs Video-Einheiten über die Themen: Vorbildfunktion, WhatsApp, Instagram, TikTok, Gaming … .

Viele Grüße

Ihr Schulteam

cccc

vvvv

______________________________________________________________________________

vvvv

vvvvv

9. Elternbrief

bbb

mmm

Liebe Eltern,                                                                               

Im Februar 2021

auf ein Neues in die Flexibilität! Besser gesagt in den Präsenzunterricht, der uns allen einiges abverlangt.

Nach dem derzeitigen Stand der Dinge dürfen die Grundschulkinder ab dem 22.02.2021 unter Einhaltung der bestehenden Corona-Verordnung in der Schule lernen.

Da wir nun in der Präsenzphase sind, übernimmt Frau König aus organisatorischen Gründen die Klasse 2. Frau Aich wünschen wir alles Gute für die kommenden Wochen.

Die Formulierung des Ministeriums für die anstehenden Wochen lautet:

An den Grundschulen soll ab dem 22. Februar 2021 ein Wechselbetrieb mit je zwei Klassenstufen pro Woche starten. Zwei Klassenstufen sollen dabei jeweils in die Präsenz kommen, die beiden anderen Klassenstufen lernen von zu Hause aus. Dabei sollen die Klassen, die im Präsenzunterricht an den Schulen sind, jeweils geteilt werden.

Deshalb gilt ab dem 22.02.2021 für die Kinder der Grundschule Untersulmetingen allgemein Folgendes:

  • –> Die Klassen werden in Farbgruppen eingeteilt und kommen wie folgt in die Schule:
  • Woche 1 – Klasse 1 und 4 (22.02.-26.02.2021) Gruppe gelb und grün
  • Woche 2 – Klasse 2 und 3 (01.03.-05.02.2021) Gruppe rot und blau
  • –> Die Klassenlehrerinnen teilen die Gruppen ein und stellen diese am 18.02.2021 ab 9.00 Uhr auf moodle ein.
  • –> Der Unterricht beginnt zu den Präsenzzeiten für die Gruppe gelb/rot montags um 8.00 Uhr und endet um 10.00 Uhr. Für die Gruppe grün/blau beginnt der Unterricht montags um 10.30 Uhr und endet um 12.30 Uhr. An den darauffolgenden Präsenztagen beginnt der Unterricht für die jeweilige Gruppe immer um 8.00 Uhr und endet um 12.00 Uhr.
  • –> An den Präsenztagen erhalten die Kinder die Hausaufgaben für den jeweiligen Tag sowie die Materialien für das Lernen zu Hause.
  • –> Für die Kinder der Klassen 1 und 2 beginnt der Unterricht immer, indem sie mit Abstand am unteren Eingang auf Frau Becker bzw. Frau König warten. Nachdem die Hygienemaßnahmen erfolgt sind (Händewaschen, …) gehen die Kinder mit der Klassenlehrerin in das Klassenzimmer.
  • –> Für die Kinder der Klassen 3 und 4 beginnt der Unterricht immer, indem sie mit Abstand am oberen Eingang auf Frau Bosshart bzw. Frau Prinz warten. Nachdem die Hygienemaßnahmen erfolgt sind (Händewaschen, …) gehen die Kinder mit der Klassenlehrerin in das Klassenzimmer.

vvv

Am 22.02.2021 beginnt bei uns an der Grundschule Untersulmetingen der Unterricht also für die Klassen 1 und 4.

  • –> Am Montag kommt um 8.00 Uhr zuerst die Gruppe gelb der Klassen 1 und 4. Für die gelbe Gruppe endet der Unterricht montags um 10.00 Uhr. Im Anschluss, um 10.30 Uhr, kommt die Gruppe grün. Für die grüne Gruppe endet der Unterricht montags um 12.30 Uhr.
  • –> Danach kommen die Gruppen im Wechsel gelb dienstags und donnerstags und grün mittwochs und freitags.

In dieser Woche vom 22.02.-26.02.2021 arbeiten die Klassen 2 und 3 wie gewohnt mit moodle von zu Hause aus.

vvv

Am 01.03.2021 kommen die Klassen 2 und 3 zu uns an die Schule, um unterrichtet zu werden. Auch hier gilt:

  • Am Montag kommt um 8.00 Uhr zuerst die Gruppe rot der Klassen 2 und 3. Für die rote Gruppe endet der Unterricht montags um 10.00 Uhr. Im Anschluss, um 10.30 Uhr, kommt die Gruppe blau. Für die blaue Gruppe endet der Unterricht montags um 12.30 Uhr.
  • Danach kommen die Gruppen im Wechsel rot   dienstags und donnerstags und blau mittwochs und freitags.

In der Woche vom 01.03.-05.03.2021 arbeiten die Klassen 1 und 4 wie gewohnt mit moodle von zu Hause aus.

vvv

Da die Halbierung der Klassen gefordert wird, haben wir uns auf dieses Unterrichtsystem sowie die veränderten Unterrichtszeiten geeinigt. So haben wir trotz Hygienemaßnahmen und den Vorgaben etwas mehr Zeit für die Kinder. Vielen Dank für Ihre Nachsicht.

Bitte besprechen Sie mit ihren Kindern diese besondere Lage und achten Sie darauf, dass die Kinder erst kurz vor Unterrichtsbeginn an der Schule sind!

Wir beschränken uns bei der Unterrichtsorganisation zunächst einmal auf die ersten beiden Wochen, da wir alle in den letzten Monaten die Erfahrung machen durften, dass es ….

…. Erstens anders kommt und                                                                                                                                       …. Zweitens als man denkt.

Wir informieren Sie aber, sobald die neusten Informationen zur Unterrichtsorganisation kurzfristig bei uns eingegangen sind.

Falls Sie noch Fragen haben oder es Unklarheiten gibt, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Gemeinsam bekommen wir die Situation bestmöglich in den Griff. (Weitere Informationen finden Sie unter www.km-bw.)

vvv

Wichtig:

Auch in den folgenden Wochen bieten wir eine Notbetreuung an. Weiterhin gilt:

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Grundschulkinder, wenn…

„…beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.“ 

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

– die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und

– sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind.

– Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an. (Nähere Infos finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite.)

Bitte bedenken Sie weiterhin:

„Es gilt der dringend an die Erziehungsberechtigten zu richtende Appell, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.“

Wenn Sie nun die Notbetreuung, trotz Teilöffnung der Schule, in Anspruch nehmen müssen, schreiben Sie mir bitte bis Samstag 20.02.2021, 12.00 Uhr eine E-Mail mit den genauen Tagen und Uhrzeiten für die kommenden beiden Wochen, in denen Ihr Kind dieses Angebot in Anspruch nimmt.

Die Notbetreuung beginnt um 7.30 Uhr bzw. 8.20 Uhr und endet um 11.45 Uhr bzw. 12.35 Uhr. Bitte denken Sie daran, dass Sie nur Zeiten angeben, in denen Ihr Kind auch im Regelunterricht an der Schule wäre.

Wir wissen, dass diese Art die Schule zu besuchen wieder einmal sehr speziell ist, aber gemeinsam werden wir auch mit dieser besonderen Situation wachsen. Wir geben unser Bestes, damit Ihre Kinder trotz der Widrigkeiten gerne zur Schule kommen und auch einen Lernzuwachs erhalten.

An dieser Stelle noch ein „Herzliches Dankeschön“ für die offene und gute Zusammenarbeit.

Bitte bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Grüße aus der Grundschule

Ihr Grundschulteam

vvv

vvv

_____________________________________________________________________________

vvv

nnn

mmm

8. Elternbrief

nnn

bbb

Im Februar 2021

Liebe Eltern,

so nun haben wir’s geschafft! Die ersten Ferien im Jahr 2021 stehen an und wir dürfen alle in die wohlverdienten Ferien starten.

Wir wissen, wie anstrengend die letzten Wochen für die Kinder und auch für Sie als Eltern waren. Wir bedanken uns bei Ihnen und natürlich Euch Kindern fürs Durchhalten. Nach dem heutigen Stand starten wir am 22.02.2021 wieder mit dem Unterricht (https://km-bw.de/,Lde/startseite/Service/2021-02-11-Schul-und-Kitabetrieb-ab-22-Februar)

Die genaue Planung erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt. Wir werden uns nächste Woche im Kollegium zusammensetzen und einen für uns alle guten und vor allem umsetzbaren Plan zur Öffnung der Grundschule Untersulmetingen erarbeiten. Wir geben Ihnen wie gewohnt über den Elternbeirat Bescheid, wenn der Elternbrief mit der Planung online steht.

Die Stadt Laupheim hat uns gebeten, die Eltern, welche die Notbetreuung in Anspruch nehmen, über Folgendes zu informieren:

„Im Februar 2021 werden die Elternbeiträge für die Schulkindbetreuung nicht abgebucht. Erstmal ist dies ein Ausgleich für die im Januar 2021 erhobenen Elternbeiträge, für die aufgrund der geschlossenen Schulen keine Betreuung geleistet wurde. Dies geschieht jedoch vorbehaltlich eines entsprechenden Beschlusses des Gemeinderates.“

Termine:

  • –> Aufgrund der Pandemie findet die Vergleichsarbeit Vera 3, welche in der Klassenstufe 3 jährlich im Frühjahr durchgeführt wird, in diesem Schuljahr nicht statt. Diese findet ausnahmsweise zu Beginn des neuen Schuljahres 2021-22 statt.
  • –> Trotz der noch unklaren und wirren Lage nehmen viele Schüler und Schülerinnen am Känguruwettbewerb teil. Das freut uns sehr. Der Kängurutag findet am 18.März 2021 statt.
  • –> Auch unser Mühleturnier soll, zwar etwas anders – unter Pandemiebedingungen -, stattfinden. Bitte spielen sie mit Ihren Kindern immer wieder und machen Sie die Kinder mit den Mühleregeln vertraut. Unser Mühle-Turnier-Tag ist am 29.03.2021

Wir wünschen Ihnen erholsame

Fasnetstage und bunte Grüße

Ihr Schulteam

bbb

bbb

bbb

Mühle wird nach folgenden Regeln gespielt:

  • – Ein Spieler erhält 9 weiße, der andere 9 schwarze Steine. Die Farben werden ausgelost.
  • – Die Spieler setzen abwechselnd ihre Steine. Weiß beginnt. Nach dem Setzen wird gezogen.
  • – Ziel des Spiels ist es, eine Mühle zu bilden (durch Setzen oder Ziehen).
  • – Eine Mühle hat, wer drei seiner Steine in eine Reihe oder Linie bringen konnte (nicht drei Eckpunkte!).
  • – Wer eine Mühle hat, darf einen Stein des Gegners vom Brett nehmen. Aus einer geschlossenen Mühle darf aber kein Stein genommen werden, außer es gibt keine freistehenden Spielsteine. Ausnahme: Der Gegner hat nur noch drei Steine.
  • – Wer nur noch drei Steine auf dem Brett hat, darf auf beliebige Punkte springen (muss also nicht mehr ziehen).

Sieger ist:    

٭ wer dem Gegner zuerst 7 Steine weggenommen hat,

٭ wer den Gegner so eingemauert hat, dass dieser nicht mehr ziehen kann,

٭ wer nach Abbruch (Spielzeit höchstens 10 min) die Steine hat.

vvv

vvv#

_____________________________________________________________________________

bb

bbb

7. Elternbrief

bb

Im Januar 2021

Liebe Eltern,

zuallererst möchten wir Frau Aich herzlich gratulieren, denn sie erwartet ihr erstes Kind und wir freuen uns mit ihr. Herzlichen Glückwunsch!

vvv

Leider ist dieses freudige Ereignis damit verbunden, dass Frau Aich ihre Klasse nicht mehr weiterführen kann. Die Klasse 2 wird im zweiten Halbjahr von Frau König weitergeführt.

Somit müssen wir die Klassen 1 a und b zu einer großen Klasse zusammenlegen, welche Frau Becker übernimmt. Frau Kempe wird unser Team ab Februar verstärken und vor allem die Klasse 1 unterstützen. Herzlich willkommen.

bbb

An dieser Stelle möchten wir uns für die großartige Beteiligung an der Spendenaktion „Glücksmomente“ bedanken. Auch in diesem Jahr dürfen wir eine beachtliche Summe an das DRK-Projekt überreichen. Auf Grund der immer noch speziellen Situation werden wir diesen Betrag überweisen und Frau Renz von den Glücksmomenten besucht die Schule zu einem späteren Zeitpunkt.

vvv

Wieder einmal war es ein hin und her, bis klar war, dass die Schulen vorerst bis 21.02.2021, also bis zum Ende der Faschingswoche, geschlossen bleiben. In den Ferien      (15. – 19.02.2021) findet kein Fernlernunterricht und keine Notbetreuung statt.

Für die kommenden Wochen gelten dieselben Voraussetzungen für die Notbetreuung wie bisher.

Bitte nehmen Sie die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch, wenn es nicht anders zu organisieren ist.

Ansonsten bitte ich alle Eltern, die die Notbetreuung schon in Anspruch nehmen, für die kommenden Wochen nochmals kurz via Mail Rückmeldung zu geben, wann und wie lange Ihr Kind die Notbetreuung besucht, damit wir die Listen wieder auf Vordermann bringen können.

Ich weiß, dass diese Situation uns alle anstrengt. Aber gemeinsam bewältigen wir auch diese Hürde. Die Rahmenbedingungen für den Fernlernunterricht werden beibehalten, sodass wir in gewohnter Form die nächsten Wochen mit möglichst viel Gelassenheit angehen können. Falls Sie Probleme oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Klassenlehrerin.

vvv

Termine:

  • –> Die Beratungsgespräche/ Lernentwicklungsgespräche der einzelnen Klassen finden online statt. Die Klassenlehrerinnen haben Ihnen schon oder werden Ihnen noch Bescheid geben.

nnn

  • –> Trotz Corona erhält die Klasse 3 die Halbjahresinformationen am 05.02.2021.                  

Die Grundschulempfehlungen und Halbjahresinformationen erhalten die Viertklässler am 05.02.2021.

Da wir derzeit auf die Corona-Verordnungen achten müssen, werden die Klassenlehrerinnen Ihnen im Eltern-/ Schülerbrief den genauen Ablauf und Zeitplan der Ausgabe mitteilen.

BITTE denken Sie daran, dass die Zeugnishefte, wie gewohnt, nach dem Wochenende (bis spätestens 10.02.2021) an der Schule gesammelt werden. Bitte werfen Sie diese in den Briefkasten der Schule.

vvvvv

  • –> Da wir nicht alles dem Virus unterordnen wollen, bieten wir auch in diesem Jahr für die Klassen 3 und 4 die Möglichkeit an, am Mathematik-Känguru-Wettbewerb teilzunehmen.

Der Mathematik-Känguru-Wettbewerb ist ein internationaler Wettbewerb, der von den Kindern mathematisches Denken abverlangt. Wenn Sie möchten, finden Sie weitere Informationen und Aufgaben im Internet unter www.mathe-kaenguru.de.

Känguru-Tag ist der 18.03.2021

Auch in diesem Jahr können wir nicht sagen, ob der Känguru – Wettbewerb in der Schule stattfinden kann. Im vergangenen Jahr wurde dieser online durchgeführt und es hat gut funktioniert. 

Die Anmeldeformulare finden Sie auf der Klassenseite. Bitte werfen Sie die Anmeldung gemeinsam mit dem Startgeld bei uns an der Schule ein. Über eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns.

vvv

  • –> Eigentlich wären wir nun schon närrisch und voll im Fasnetsfieber. Auch dieses närrische Treiben ist gerade nicht möglich. Damit diese bunte und lustige Zeit nicht ganz an unseren Kindern vorüber geht, haben sich die „Dalabudl“ etwas einfallen lassen. Im Laufe der nächsten Woche schalten wir auf moodle einen Kurs „Dalabudl“ frei. Dort finden Sie Bastelanregungen, Aufgaben, Rätsel und so manche lustige Aktion für die Kinder.

cccccccc

  • –> Die Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/22 findet leider nur schriftlich statt. Alle uns bekannten Familien mit Schulkindern werden in der zweiten Februarwoche angeschrieben und erhalten so die wichtigsten Informationen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund.

Ihr Grundschulteam

bbbb

bb

______________________________________________________________________________

bb

nn

6. Elternbrief

vv

n

Im Januar 2021

Liebe Eltern,

so nun ist die Katze aus dem Sack. Die Schulen bleiben bis 31.01.2021 geschlossen.

Ich weiß, dass die Situation uns allen, ob als Eltern oder Lehrer, sehr viel abverlangt. Aber gemeinsam schaffen wir das!

In der vergangenen Woche haben wir Ihnen die Eckpunkte des Online-Lernens bei uns an der Schule mitgeteilt und auch alle zusammen in Angriff genommen. Ich hoffe, dass Sie und Ihre Kinder gut mit der Organisation klargekommen sind.

Um weiterhin einen verlässlichen Rahmen zu wahren, behalten wir die folgenden Regelungen bei:

  • –> In den kommenden Wochen werden die Kinder über moodle einen Wochenplan, sowie Material in den Fächern Mathematik und Deutsch erhalten.
  • –> Für jede Klasse wird dies am Sonntag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr hochgeladen. Dieses Material bearbeiten die Kinder und heften es in den entsprechenden Ordnern, Hausaufgabenmappen,… ab.
  • –> Im Wochenplan sind die Aufgaben markiert, welche zur Kontrolle für die Lehrerin hochgeladen werden sollen.
  • –> Die Lehrerinnen sind täglich auf dem Konferenztool im jeweiligen Klassenraum online erreichbar, um Fragen zu beantworten oder sich mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen.
  • Klasse 1:                   von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr
  • Klasse 2:                  von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Klasse 3:                 von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • Klasse 4:                 von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • –> „Inputs“ werden im Wochenplan ausgeschildert und finden via eines Erklärvideos oder Online-Zeiten statt. Die Klassenlehrerinnen werden Sie darüber noch genauer informieren.
  • –> Hinzu kommt: die Klassen 2,3 und 4 laden das Lesetagebuch montags bis 20.00 Uhr über moodle in ihrer Klasse hoch.

Bitte bedenken Sie weiterhin:

Für die Kinder ist es wichtig, dass sie nicht das Gefühl haben, in den Ferien zu sein. Deshalb besprechen Sie mit Ihren Kindern geregelte Lernzeiten und fordern diese auch ein. Es geht nicht darum, von morgens bis abends zu lernen, sondern darum, das bisher Erlernte im „Ferienmodus“ nicht zu vergessen. Denn wir wollen nach dieser Krise gut weiterarbeiten können.

Notbetreuung

„Die bisherigen Bedingungen der Schließungen werden nun fortgeschrieben, d.h. es wird weiterhin eine Notbetreuung unter den bereits kommunizierten Bedingungen angeboten.“

Somit bieten auch wir wieder eine Notbetreuung an. Diese Notbetreuung ist eine Betreuung!

Die gegenwärtige Organisation der Notbetreuung wird weiterhin aufrechterhalten. Es wird keine Anpassungen der Verordnung geben, die eine Änderung der Organisation erforderlich machen.

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Grundschulkinder, wenn…

„…beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. 

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

– die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und

– sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind

– Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an (nähere Infos finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Immer noch gilt:

„Es gilt vielmehr der dringend an die Erziehungsberechtigten zu richtende Appell, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.“

Falls Sie in den kommenden Wochen die Notbetreuung dringend benötigen, melden Sie sich bitte bis Samstag, den 16.01.2021, 12.00 Uhr an der Schule unter der Mailadresse poststelle@04137911.schule.bwl.de.

Geben Sie bitte die Tage und die Uhrzeiten an, an denen Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, da wir als Lehrer nur die Schulzeiten abdecken und Frau Nießner, unsere Betreuungskraft, bei Bedarf informiert werden muss.

Vielen Dank im Voraus!

Nun wünsche ich uns ALLEN

Kraft, Durchhaltevermögen und Ausdauer

um die nächsten Wochen gesund und mit wenig Frust zu überstehen.

M. Fahleker und Team

nnn

mmm

______________________________________________________________________________

n

5. Elternbrief

nnn

mmm

Im Januar 2021

Liebe Eltern,

zuerst möchten wir Ihnen ein wunderbares Neues Jahr 2021 wünschen.

Wieder einmal schauen wir voller Unsicherheit den kommenden Wochen entgegen. In der ersten Schulwoche des neuen Jahres findet kein Präsenzunterricht an der Schule statt (https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Voraussichtlich soll der Unterricht an den Grundschulen am 18.01.2021 wieder aufgenommen werden. Wie und in welcher Form wissen wir noch nicht. Wir werden Sie bald möglichst über moodle und unsere Homepage informieren.

Um für uns alle wieder einen verlässlichen Rahmen zu schaffen, haben wir als Kollegium folgendes beschlossen:

  • –> In der kommenden Woche werden die Kinder über moodle einen Wochenplan, sowie Material in den Fächern Mathematik und Deutsch erhalten.
  • –> Für jede Klasse wird dies am Sonntag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr hochgeladen. Dieses Material bearbeiten die Kinder und heften es in den entsprechenden Ordnern, Hausaufgabenmappen,… ab.

–> Ordner und wichtiges Arbeitsmaterial haben sie vor Weihnachten mit nach Hause bekommen.

  • –> Im Wochenplan sind die Aufgaben markiert, welche zur Kontrolle für die Lehrerin hochgeladen werden sollen.
  • –> Die Lehrerinnen sind täglich auf dem Konferenztool im jeweiligen Klassenraum online erreichbar um Fragen zu beantworten oder sich mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen.
  • Klasse 1:                   von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr
  • Klasse 2:                  von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Klasse 3:                 von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • Klasse 4:                 von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • –> „Inputs“ werden im Wochenplan ausgeschildert und finden via eines Erklärvideos oder Online-Zeiten statt. Die Klassenlehrerinnen werden Sie darüber noch genauer informieren.                      

Bitte bedenken Sie:

Wir haben uns bei der Einteilung der Aufgaben auf die einzelnen Wochentage Gedanken gemacht. Halten Sie sich bitte bestmöglichst daran. So haben Sie auch die Möglichkeit die Arbeitsblätter gestaffelt auszudrucken.

WICHTIG:

Falls Sie feststellen, dass Ihnen für die Konferenzen ein Endgerät fehlt, melden Sie sich bitte bis Samstag    12.00 Uhr an der Schule. Eine kurze E-Mail an poststelle@04137911.schule.bwl.de reicht aus. Ich werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen, um diese Hürde zu bewältigen.

Noch eines:

Für die Kinder ist es wichtig, dass sie nicht das Gefühl haben, in den Ferien zu sein. Deshalb besprechen Sie mit Ihren Kindern geregelte Lernzeiten und fordern diese auch ein. Es geht nicht darum, von morgens bis abends zu lernen, sondern darum, das bisher Erlernte im „Ferienmodus“ nicht zu vergessen. Denn wir wollen nach dieser Krise gut weiterarbeiten können.

Notbetreuung

Natürlich bieten wir auch dieses Mal wieder eine Notbetreuung an.

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Grundschulkinder, wenn…

„…beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. 

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

– die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und

– sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind

– Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an (nähere Infos finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Im Schreiben des Kultusministeriums heißt es ausdrücklich:

„Es gilt vielmehr der dringend an die Erziehungsberechtigten zu richtende Appell, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.“

Diesem Apell schließen wir uns als Schule an!

Im Falle, dass Sie in der kommenden Woche die Notbetreuung dringend benötigen, melden Sie sich bitte bis Samstag den 09.01.2021, 12.00 Uhr an der Schule unter der Mailadresse poststelle@04137911.schule.bwl.de.

Geben Sie bitte die Tage und die Uhrzeiten an, an denen Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, da wir als Lehrer nur die Schulzeiten abdecken und Frau Nießner, unsere Betreuungskraft, bei Bedarf informiert werden muss.

Vielen Dank im Voraus!

Zum Schluss möchte ich Ihnen versichern, dass wir an der Schule unser Bestes geben!

Nun wünsche wir Ihnen viel Kraft aber auch Gelassenheit in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

M. Fahleker und Team

vvvv

vvvv

_______________________________________________________________________________

bbb

vv

4. Elternbrief „vorzeitige Ferien“

bbbb

Im Dezember

Liebe Eltern,

nun ist es wieder soweit. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen gibt es in ganz Deutschland einen Lockdown.

Deshalb beginnen die Ferien am 16.12.2020.

Im Schreiben der Ministerin steht, dass dies ein vorzeitiger Ferienbeginn ist und nur die Abschlussklassen im Fernunterricht unterrichtet werden.

Für Schülerinnen und Schüler die darauf angewiesen sind wird im Zeitraum vom 16. – 22.12.2020 an den regulären Schultagen während der Unterrichtszeit eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf diese Notbetreuung haben Kinder bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten (Präsenzarbeitsplätze und Home-Office-Arbeitsplätze). Weitere Informationen finden Sie unter: https://km-bw.de/,Lde/Startseite.

Bitte teilen Sie uns bis morgen mit, ob Sie/ Ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nimmt. Die Rückmeldung finden Sie im Anhang.

Da wir uns nicht sicher sind wie sich die Situation weiterentwickelt, geben wir den Kindern die notwendigen Arbeitsmaterialien heute und morgen mit nach Hause. Bitte geben Sie Ihren Kindern eine Tragetasche mit, so dass die Kinder auch jegliches Arbeitsmaterial mitnehmen können. Falls sich die Situation bis Januar nicht aufgelöst hat und wir, wie im April, in den Fernlernunterricht starten müssten ist es uns wichtig, dass wir alle darauf vorbereitet sind. Aus diesem Grund geben wir Ihren Kindern auch am Dienstag je eine Packung Papier mit nach Hause.

Wie bisher halten wir Sie auch weiterhin mit Elternbriefen über moodle und der Homepage auf dem Laufenden.

Leider kann nun unser letztes Adventstreffen, der Abschlussgottesdienst und auch die klasseninterne Weihnachtsfeier nicht stattfinden. In abgespeckter Form werden wir auf alle Fälle in den Klassen feiern und die Kinder angemessen in die Ferien entlassen.

 Trotz der Wirren bitte ich Sie darum, an unsere Spendenaktion zu denken. Sie haben den ganzen Dezember Zeit Ihre Spende in den Schulbriefkasten einzuwerfen.

Nun wünschen wir Ihnen trotz allem

besinnliche Weihnachtsfeiertage

Ihr Schulteam

ccc

____________________________________________________________________________

vvv

3. Elternbrief

Im Dezember

Liebe Eltern,

mit großen Schritten gehen wir auf Weihnachten zu.

Unser Elternbeirat hat uns auch in diesem Jahr einen wunderschönen Adventskranz gekranzt. Vielen lieben Dank.

Im November war bei uns einiges geboten:

–> Alle unsere Vierer haben ihre Fahrradausbildung im November erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch.

–> Am 11.11.20 fand kein Laternenumzug statt, aber in unserer Linde im Schulhof erstrahlten, bei Einbruch der Dunkelheit 110 selbstgebastelte Laternen, ein wundervoller Anblick.

Nun hat die Adventszeit begonnen und auch in diesem Jahr begehen wir als Schule „getrennt und doch gemeinsam“ die Adventszeit.

–> An den Montagen im Advent findet morgens jeweils eine kleine Feierstunde unter unserer Linde im Schulhof statt. Diese wird abwechselnd von einer Klasse gestaltet. In diesem Jahr begrüßten wir den Nikolaus am 07.12.2020 bei uns im Schulhof.

–> Auch in diesem Jahr starten wir eine Spendenaktion.

–> Wir möchten gerne die „Glücksmomente“ des DRK-Kreisverbandes Biberach unterstützen. Hierbei wird unheilbar Kranken ein Herzenswunsch erfüllt. Ein Wunsch, den sie selbst nicht mehr erfüllen können. Ein wenig Freude schenken ist uns wichtig.

  • Am Dienstag, den 22.12.2020, ist der letzte Schultag vor Weihnachten.

Der Unterricht beginnt an diesem Tag zur 2. Stunde um 8.15 Uhr.  Zuerst feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst. Natürlich „getrennt und doch gemeinsam“.  Im Anschluss feiern die Kinder mit ihren Lehrerinnen in den Klassenzimmern. Bevor der Unterricht gegen 11.45 Uhr endet, versammeln wir uns noch einmal unter der Linde, um gemeinsam in die Feiertage zu starten.

Nun wünschen wir Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit.

Ihr Schulteam

vvv

evvv

______________________________________________________________________________

vvv

2. Elternbrief

e

Im Oktober

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr ist bereits voll im Gange und ich möchte Sie auch in diesem Schuljahr wieder über Termine, Aktivitäten und aktuelle Themen informieren.

Der Fotograf machte uns am 23.09.2020 mit seinem Besuch eine große Freude.

Vom 12. – 23.10.2020 fanden die „Frederick-Wochen“ statt. In diesem Zeitraum wurde in allen Klassen täglich gelesen. Wie Sie wissen, gehört die Förderung der Lesekompetenz zu unserem Schulkonzept.

Am 21.10.2020 war Müllsammeln angesagt. Das Wetter spielte mit und so sammelten wir in diesem Jahr unter Pandemiebedingungen rund um die Schule und die Turnhalle Müll. Anschließend gab es für jedes Kind eine Brezel von der Stadt Laupheim und unser Elternbeirat organisierte ein Getränk. Leider durften in diesem Jahr keine Elternbeiräte Punsch ausschenken und die Brezeln verteilen. Für die flexible Lösung des Elternbeirats ein herzliches Dankeschön!

Um den Ernstfall zu üben fand heute am 23.10.2020 eine Alarmprobe statt. Natürlich unter Pandemiebedingungen unter unserem Motto: „getrennt und doch gemeinsam“.

Danke an alle Elternbeiräte, Eltern und Gönner der Schule. Ohne SIE wären viele Dinge nicht leistbar.

Aufgrund der derzeitigen Pandemiestufe 3 kann ich noch keine klaren Ansagen zur weiteren Planung machen. Entschuldigen Sie dies bitte!

Dennoch muss ich Sie noch auf einige wichtige Dinge hinweisen:

  • –> Bitte denken Sie noch an den Impfnachweis für die Masernschutzimpfung. Bis 31.07.2021 muss dieser an der Schule vorliegen.
  • –> Im Anhang finden Sie das Formular „Erklärung der Erziehungsberechtigten“. Bitte geben Sie Ihrem Kind dieses, gewissenhaft ausgefüllt, nach den Herbstferien wieder mit an die Schule. Die Klassenlehrerin sammelt die Formulare ein. Bitte bedenken Sie, dass dies eine für die Schule verpflichtende Vorgabe ist.
  • –> Am 11.11.2020 ist St. Martin. Leider kann diesesFest nicht wie gewohnt ablaufen. Ich bitte um Ihr Verständnis. Wir als Schule überlegen uns natürlich, wie wir St. Martin gedenken können. Vertrauen Sie auf uns. Dieses Fest darf nicht wie gewohnt ablaufen, aber wir werden uns etwas Schönes für die Kinder überlegen.

Leider kann ich Ihnen in diesem speziellen Jahr nicht mehr oder klarere Informationen geben.

Wir werden trotz aller Umstände unser Bestes geben, dass unsere Kinder auch diese spezielle Zeit gut überstehen.

Liebe Grüße

M. Fahleker mit Schulteam

e

_________________________________________________________________________

e

1. Elternbrief

Liebe Eltern,                                                                                     September 2020

 

wir hoffen, der Start in dieses ganz spezielle Schuljahr war für Sie und Ihr Kind gut. Immer noch müssen wir Regeln und Vorschriften einhalten. Trotzdem hoffe ich, dass wir gemeinsam diese Unwegsamkeiten angehen und überwinden, so dass auch dieses Schuljahr gelingen kann. Für uns als Schule steht dieses Schuljahr unter dem Motto:

„getrennt und doch gemeinsam“

Getrennt, da die Kinder der Klassen sich nicht in den Pausen oder zu anderen Aktionen treffen dürfen. Dennoch organisieren wir unter Einhaltung der Corona-Bedingungen, gemeinsame Aktivitäten um Schule auch weiterhin zu gestalten und zu leben.

In diesem Schuljahr dürfen wir Frau König und Frau Prinz recht herzlich bei uns an der Schule begrüßen.

Frau Becker und Frau König werden gemeinsam die sehr große Klasse 1 unterrichten. Frau Aich führt die Klasse 2 weiter, Frau Bosshart übernimmt die Klasse 3 als Klassenlehrerin und Frau Prinz die Klasse 4.

  • –> In diesem Jahr dürfen wir weder Chor noch Mundharmonika anbieten.
  • –> Der Orffunterricht entfällt auch aufgrund der Vorgaben.
  • –> Statt der Schwimmstunde in den Klassen 2, 3 und 4 bieten wir eine dritte Sportstunde an.
  • –> Die Unterrichtszeiten ändern sich minimal. Um die Richtlinien einhalten zu können beginnt die erste Stunde immer um 7.25 Uhr in dem zugewiesenen Bereich für die Klasse und die zweite Stunde um 8.15 Uhr im zugewiesenen Bereich.

Am Donnerstag, den 17.09.2020, dürfen wir unsere Erstklässler begrüßen. Da auch hier die Vorgaben eingehalten werden müssen, findet sowohl der Gottesdienst, als auch die Einschulungsfeier in der Mehrzweckhalle statt.

Termine für die nächsten Wochen:

  • –> Trotz Corona halten wir Elternabende beziehungsweise Elternnachmittage ab. Wie, wann und vor allem wo wird Ihnen die Klassenlehrerin bzw. die Elternvertreterin mitteilen.
  • –> Der Fotograf kommt am 23.09.2020 zu uns an die Schule. Weitere Informationen folgen.
  • –> Unter dem Motto „Jugend trainiert“ findet am 30.09.2020 ein bundesweiter Sport Aktionstag statt. An diesem nehmen alle Klassen der Grundschule teil. Nähere Informationen erhalten Sie noch rechtzeitig.
  • –> Am 21.10.2020, ist Müllsammeln angesagt. Ab 9.00 Uhr sammeln wir wieder Müll rund um die Schule. Dieses Mal werden wir zu unterschiedlichen Zeiten mit der Müllsammelaktion starten um die Vorgaben einhalten zu können. Anschließend gibt es eine Brezel von der Stadt Laupheim, der Elternbeirat organisiert ein warmes Getränk. Herzlichen Dank!
  • –> Vom 12. – 23.10.2020 sind „Frederick-Wochen“. Zu dieser Zeit wird in allen Klassen täglich gelesen. Wie Sie wissen, gehört die Förderung der Lesekompetenz zu unserem Schulkonzept.

Förderverein: Bitte unterstützen Sie auch in diesem Schuljahr unseren Förderverein. Es wird immer wichtiger für die Schulen, dass Sie einen guten und unterstützenden Background haben. Für uns ist der Förderverein genau diese wichtige Stütze. Falls Sie noch Informationen brauchen, besuchen Sie unsere Homepage oder sprechen Sie uns an. Vielen Dank im Voraus.

Nun wünschen wir uns allen

ein erfolgreiches Schuljahr 2020-21.