Elternbriefe

vv

Im Januar 2021

Liebe Eltern,

so nun ist die Katze aus dem Sack. Die Schulen bleiben bis 31.01.2021 geschlossen.

Ich weiß, dass die Situation uns allen, ob als Eltern oder Lehrer, sehr viel abverlangt. Aber gemeinsam schaffen wir das!

In der vergangenen Woche haben wir Ihnen die Eckpunkte des Online-Lernens bei uns an der Schule mitgeteilt und auch alle zusammen in Angriff genommen. Ich hoffe, dass Sie und Ihre Kinder gut mit der Organisation klargekommen sind.

Um weiterhin einen verlässlichen Rahmen zu wahren, behalten wir die folgenden Regelungen bei:

  • –> In den kommenden Wochen werden die Kinder über moodle einen Wochenplan, sowie Material in den Fächern Mathematik und Deutsch erhalten.
  • –> Für jede Klasse wird dies am Sonntag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr hochgeladen. Dieses Material bearbeiten die Kinder und heften es in den entsprechenden Ordnern, Hausaufgabenmappen,… ab.
  • –> Im Wochenplan sind die Aufgaben markiert, welche zur Kontrolle für die Lehrerin hochgeladen werden sollen.
  • –> Die Lehrerinnen sind täglich auf dem Konferenztool im jeweiligen Klassenraum online erreichbar, um Fragen zu beantworten oder sich mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen.
  • Klasse 1:                   von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr
  • Klasse 2:                  von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Klasse 3:                 von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • Klasse 4:                 von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • –> „Inputs“ werden im Wochenplan ausgeschildert und finden via eines Erklärvideos oder Online-Zeiten statt. Die Klassenlehrerinnen werden Sie darüber noch genauer informieren.
  • –> Hinzu kommt: die Klassen 2,3 und 4 laden das Lesetagebuch montags bis 20.00 Uhr über moodle in ihrer Klasse hoch.

Bitte bedenken Sie weiterhin:

Für die Kinder ist es wichtig, dass sie nicht das Gefühl haben, in den Ferien zu sein. Deshalb besprechen Sie mit Ihren Kindern geregelte Lernzeiten und fordern diese auch ein. Es geht nicht darum, von morgens bis abends zu lernen, sondern darum, das bisher Erlernte im „Ferienmodus“ nicht zu vergessen. Denn wir wollen nach dieser Krise gut weiterarbeiten können.

Notbetreuung

„Die bisherigen Bedingungen der Schließungen werden nun fortgeschrieben, d.h. es wird weiterhin eine Notbetreuung unter den bereits kommunizierten Bedingungen angeboten.“

Somit bieten auch wir wieder eine Notbetreuung an. Diese Notbetreuung ist eine Betreuung!

Die gegenwärtige Organisation der Notbetreuung wird weiterhin aufrechterhalten. Es wird keine Anpassungen der Verordnung geben, die eine Änderung der Organisation erforderlich machen.

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Grundschulkinder, wenn…

„…beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. 

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

– die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und

– sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind

– Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an (nähere Infos finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Immer noch gilt:

„Es gilt vielmehr der dringend an die Erziehungsberechtigten zu richtende Appell, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.“

Falls Sie in den kommenden Wochen die Notbetreuung dringend benötigen, melden Sie sich bitte bis Samstag, den 16.01.2021, 12.00 Uhr an der Schule unter der Mailadresse poststelle@04137911.schule.bwl.de.

Geben Sie bitte die Tage und die Uhrzeiten an, an denen Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, da wir als Lehrer nur die Schulzeiten abdecken und Frau Nießner, unsere Betreuungskraft, bei Bedarf informiert werden muss.

Vielen Dank im Voraus!

Nun wünsche ich uns ALLEN

Kraft, Durchhaltevermögen und Ausdauer

um die nächsten Wochen gesund und mit wenig Frust zu überstehen.

M. Fahleker und Team

nnn

mmm

______________________________________________________________________________

nnnn

mmm

Im Januar 2021

Liebe Eltern,

zuerst möchten wir Ihnen ein wunderbares Neues Jahr 2021 wünschen.

Wieder einmal schauen wir voller Unsicherheit den kommenden Wochen entgegen. In der ersten Schulwoche des neuen Jahres findet kein Präsenzunterricht an der Schule statt (https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Voraussichtlich soll der Unterricht an den Grundschulen am 18.01.2021 wieder aufgenommen werden. Wie und in welcher Form wissen wir noch nicht. Wir werden Sie bald möglichst über moodle und unsere Homepage informieren.

Um für uns alle wieder einen verlässlichen Rahmen zu schaffen, haben wir als Kollegium folgendes beschlossen:

  • –> In der kommenden Woche werden die Kinder über moodle einen Wochenplan, sowie Material in den Fächern Mathematik und Deutsch erhalten.
  • –> Für jede Klasse wird dies am Sonntag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr hochgeladen. Dieses Material bearbeiten die Kinder und heften es in den entsprechenden Ordnern, Hausaufgabenmappen,… ab.

–> Ordner und wichtiges Arbeitsmaterial haben sie vor Weihnachten mit nach Hause bekommen.

  • –> Im Wochenplan sind die Aufgaben markiert, welche zur Kontrolle für die Lehrerin hochgeladen werden sollen.
  • –> Die Lehrerinnen sind täglich auf dem Konferenztool im jeweiligen Klassenraum online erreichbar um Fragen zu beantworten oder sich mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen.
  • Klasse 1:                   von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr
  • Klasse 2:                  von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Klasse 3:                 von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
  • Klasse 4:                 von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • –> „Inputs“ werden im Wochenplan ausgeschildert und finden via eines Erklärvideos oder Online-Zeiten statt. Die Klassenlehrerinnen werden Sie darüber noch genauer informieren.                      

Bitte bedenken Sie:

Wir haben uns bei der Einteilung der Aufgaben auf die einzelnen Wochentage Gedanken gemacht. Halten Sie sich bitte bestmöglichst daran. So haben Sie auch die Möglichkeit die Arbeitsblätter gestaffelt auszudrucken.

WICHTIG:

Falls Sie feststellen, dass Ihnen für die Konferenzen ein Endgerät fehlt, melden Sie sich bitte bis Samstag    12.00 Uhr an der Schule. Eine kurze E-Mail an poststelle@04137911.schule.bwl.de reicht aus. Ich werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen, um diese Hürde zu bewältigen.

Noch eines:

Für die Kinder ist es wichtig, dass sie nicht das Gefühl haben, in den Ferien zu sein. Deshalb besprechen Sie mit Ihren Kindern geregelte Lernzeiten und fordern diese auch ein. Es geht nicht darum, von morgens bis abends zu lernen, sondern darum, das bisher Erlernte im „Ferienmodus“ nicht zu vergessen. Denn wir wollen nach dieser Krise gut weiterarbeiten können.

Notbetreuung

Natürlich bieten wir auch dieses Mal wieder eine Notbetreuung an.

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Grundschulkinder, wenn…

„…beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. 

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

– die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und

– sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind

– Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an (nähere Infos finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite).

Im Schreiben des Kultusministeriums heißt es ausdrücklich:

„Es gilt vielmehr der dringend an die Erziehungsberechtigten zu richtende Appell, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.“

Diesem Apell schließen wir uns als Schule an!

Im Falle, dass Sie in der kommenden Woche die Notbetreuung dringend benötigen, melden Sie sich bitte bis Samstag den 09.01.2021, 12.00 Uhr an der Schule unter der Mailadresse poststelle@04137911.schule.bwl.de.

Geben Sie bitte die Tage und die Uhrzeiten an, an denen Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, da wir als Lehrer nur die Schulzeiten abdecken und Frau Nießner, unsere Betreuungskraft, bei Bedarf informiert werden muss.

Vielen Dank im Voraus!

Zum Schluss möchte ich Ihnen versichern, dass wir an der Schule unser Bestes geben!

Nun wünsche wir Ihnen viel Kraft aber auch Gelassenheit in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

M. Fahleker und Team

vvvv

vvvv

_______________________________________________________________________________

bbb

vv

4. Elternbrief „vorzeitige Ferien“

bbbb

Im Dezember

Liebe Eltern,

nun ist es wieder soweit. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen gibt es in ganz Deutschland einen Lockdown.

Deshalb beginnen die Ferien am 16.12.2020.

Im Schreiben der Ministerin steht, dass dies ein vorzeitiger Ferienbeginn ist und nur die Abschlussklassen im Fernunterricht unterrichtet werden.

Für Schülerinnen und Schüler die darauf angewiesen sind wird im Zeitraum vom 16. – 22.12.2020 an den regulären Schultagen während der Unterrichtszeit eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf diese Notbetreuung haben Kinder bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten (Präsenzarbeitsplätze und Home-Office-Arbeitsplätze). Weitere Informationen finden Sie unter: https://km-bw.de/,Lde/Startseite.

Bitte teilen Sie uns bis morgen mit, ob Sie/ Ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nimmt. Die Rückmeldung finden Sie im Anhang.

Da wir uns nicht sicher sind wie sich die Situation weiterentwickelt, geben wir den Kindern die notwendigen Arbeitsmaterialien heute und morgen mit nach Hause. Bitte geben Sie Ihren Kindern eine Tragetasche mit, so dass die Kinder auch jegliches Arbeitsmaterial mitnehmen können. Falls sich die Situation bis Januar nicht aufgelöst hat und wir, wie im April, in den Fernlernunterricht starten müssten ist es uns wichtig, dass wir alle darauf vorbereitet sind. Aus diesem Grund geben wir Ihren Kindern auch am Dienstag je eine Packung Papier mit nach Hause.

Wie bisher halten wir Sie auch weiterhin mit Elternbriefen über moodle und der Homepage auf dem Laufenden.

Leider kann nun unser letztes Adventstreffen, der Abschlussgottesdienst und auch die klasseninterne Weihnachtsfeier nicht stattfinden. In abgespeckter Form werden wir auf alle Fälle in den Klassen feiern und die Kinder angemessen in die Ferien entlassen.

 Trotz der Wirren bitte ich Sie darum, an unsere Spendenaktion zu denken. Sie haben den ganzen Dezember Zeit Ihre Spende in den Schulbriefkasten einzuwerfen.

Nun wünschen wir Ihnen trotz allem

besinnliche Weihnachtsfeiertage

Ihr Schulteam

ccc

____________________________________________________________________________

vvv

3. Elternbrief

Im Dezember

Liebe Eltern,

mit großen Schritten gehen wir auf Weihnachten zu.

Unser Elternbeirat hat uns auch in diesem Jahr einen wunderschönen Adventskranz gekranzt. Vielen lieben Dank.

Im November war bei uns einiges geboten:

–> Alle unsere Vierer haben ihre Fahrradausbildung im November erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch.

–> Am 11.11.20 fand kein Laternenumzug statt, aber in unserer Linde im Schulhof erstrahlten, bei Einbruch der Dunkelheit 110 selbstgebastelte Laternen, ein wundervoller Anblick.

Nun hat die Adventszeit begonnen und auch in diesem Jahr begehen wir als Schule „getrennt und doch gemeinsam“ die Adventszeit.

–> An den Montagen im Advent findet morgens jeweils eine kleine Feierstunde unter unserer Linde im Schulhof statt. Diese wird abwechselnd von einer Klasse gestaltet. In diesem Jahr begrüßten wir den Nikolaus am 07.12.2020 bei uns im Schulhof.

–> Auch in diesem Jahr starten wir eine Spendenaktion.

–> Wir möchten gerne die „Glücksmomente“ des DRK-Kreisverbandes Biberach unterstützen. Hierbei wird unheilbar Kranken ein Herzenswunsch erfüllt. Ein Wunsch, den sie selbst nicht mehr erfüllen können. Ein wenig Freude schenken ist uns wichtig.

  • Am Dienstag, den 22.12.2020, ist der letzte Schultag vor Weihnachten.

Der Unterricht beginnt an diesem Tag zur 2. Stunde um 8.15 Uhr.  Zuerst feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst. Natürlich „getrennt und doch gemeinsam“.  Im Anschluss feiern die Kinder mit ihren Lehrerinnen in den Klassenzimmern. Bevor der Unterricht gegen 11.45 Uhr endet, versammeln wir uns noch einmal unter der Linde, um gemeinsam in die Feiertage zu starten.

Nun wünschen wir Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit.

Ihr Schulteam

vvv

evvv

______________________________________________________________________________

vvv

2. Elternbrief

e

Im Oktober

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr ist bereits voll im Gange und ich möchte Sie auch in diesem Schuljahr wieder über Termine, Aktivitäten und aktuelle Themen informieren.

Der Fotograf machte uns am 23.09.2020 mit seinem Besuch eine große Freude.

Vom 12. – 23.10.2020 fanden die „Frederick-Wochen“ statt. In diesem Zeitraum wurde in allen Klassen täglich gelesen. Wie Sie wissen, gehört die Förderung der Lesekompetenz zu unserem Schulkonzept.

Am 21.10.2020 war Müllsammeln angesagt. Das Wetter spielte mit und so sammelten wir in diesem Jahr unter Pandemiebedingungen rund um die Schule und die Turnhalle Müll. Anschließend gab es für jedes Kind eine Brezel von der Stadt Laupheim und unser Elternbeirat organisierte ein Getränk. Leider durften in diesem Jahr keine Elternbeiräte Punsch ausschenken und die Brezeln verteilen. Für die flexible Lösung des Elternbeirats ein herzliches Dankeschön!

Um den Ernstfall zu üben fand heute am 23.10.2020 eine Alarmprobe statt. Natürlich unter Pandemiebedingungen unter unserem Motto: „getrennt und doch gemeinsam“.

Danke an alle Elternbeiräte, Eltern und Gönner der Schule. Ohne SIE wären viele Dinge nicht leistbar.

Aufgrund der derzeitigen Pandemiestufe 3 kann ich noch keine klaren Ansagen zur weiteren Planung machen. Entschuldigen Sie dies bitte!

Dennoch muss ich Sie noch auf einige wichtige Dinge hinweisen:

  • –> Bitte denken Sie noch an den Impfnachweis für die Masernschutzimpfung. Bis 31.07.2021 muss dieser an der Schule vorliegen.
  • –> Im Anhang finden Sie das Formular „Erklärung der Erziehungsberechtigten“. Bitte geben Sie Ihrem Kind dieses, gewissenhaft ausgefüllt, nach den Herbstferien wieder mit an die Schule. Die Klassenlehrerin sammelt die Formulare ein. Bitte bedenken Sie, dass dies eine für die Schule verpflichtende Vorgabe ist.
  • –> Am 11.11.2020 ist St. Martin. Leider kann diesesFest nicht wie gewohnt ablaufen. Ich bitte um Ihr Verständnis. Wir als Schule überlegen uns natürlich, wie wir St. Martin gedenken können. Vertrauen Sie auf uns. Dieses Fest darf nicht wie gewohnt ablaufen, aber wir werden uns etwas Schönes für die Kinder überlegen.

Leider kann ich Ihnen in diesem speziellen Jahr nicht mehr oder klarere Informationen geben.

Wir werden trotz aller Umstände unser Bestes geben, dass unsere Kinder auch diese spezielle Zeit gut überstehen.

Liebe Grüße

M. Fahleker mit Schulteam

e

_________________________________________________________________________

e

1. Elternbrief

Liebe Eltern,                                                                                     September 2020

 

wir hoffen, der Start in dieses ganz spezielle Schuljahr war für Sie und Ihr Kind gut. Immer noch müssen wir Regeln und Vorschriften einhalten. Trotzdem hoffe ich, dass wir gemeinsam diese Unwegsamkeiten angehen und überwinden, so dass auch dieses Schuljahr gelingen kann. Für uns als Schule steht dieses Schuljahr unter dem Motto:

„getrennt und doch gemeinsam“

Getrennt, da die Kinder der Klassen sich nicht in den Pausen oder zu anderen Aktionen treffen dürfen. Dennoch organisieren wir unter Einhaltung der Corona-Bedingungen, gemeinsame Aktivitäten um Schule auch weiterhin zu gestalten und zu leben.

In diesem Schuljahr dürfen wir Frau König und Frau Prinz recht herzlich bei uns an der Schule begrüßen.

Frau Becker und Frau König werden gemeinsam die sehr große Klasse 1 unterrichten. Frau Aich führt die Klasse 2 weiter, Frau Bosshart übernimmt die Klasse 3 als Klassenlehrerin und Frau Prinz die Klasse 4.

  • –> In diesem Jahr dürfen wir weder Chor noch Mundharmonika anbieten.
  • –> Der Orffunterricht entfällt auch aufgrund der Vorgaben.
  • –> Statt der Schwimmstunde in den Klassen 2, 3 und 4 bieten wir eine dritte Sportstunde an.
  • –> Die Unterrichtszeiten ändern sich minimal. Um die Richtlinien einhalten zu können beginnt die erste Stunde immer um 7.25 Uhr in dem zugewiesenen Bereich für die Klasse und die zweite Stunde um 8.15 Uhr im zugewiesenen Bereich.

Am Donnerstag, den 17.09.2020, dürfen wir unsere Erstklässler begrüßen. Da auch hier die Vorgaben eingehalten werden müssen, findet sowohl der Gottesdienst, als auch die Einschulungsfeier in der Mehrzweckhalle statt.

Termine für die nächsten Wochen:

  • –> Trotz Corona halten wir Elternabende beziehungsweise Elternnachmittage ab. Wie, wann und vor allem wo wird Ihnen die Klassenlehrerin bzw. die Elternvertreterin mitteilen.
  • –> Der Fotograf kommt am 23.09.2020 zu uns an die Schule. Weitere Informationen folgen.
  • –> Unter dem Motto „Jugend trainiert“ findet am 30.09.2020 ein bundesweiter Sport Aktionstag statt. An diesem nehmen alle Klassen der Grundschule teil. Nähere Informationen erhalten Sie noch rechtzeitig.
  • –> Am 21.10.2020, ist Müllsammeln angesagt. Ab 9.00 Uhr sammeln wir wieder Müll rund um die Schule. Dieses Mal werden wir zu unterschiedlichen Zeiten mit der Müllsammelaktion starten um die Vorgaben einhalten zu können. Anschließend gibt es eine Brezel von der Stadt Laupheim, der Elternbeirat organisiert ein warmes Getränk. Herzlichen Dank!
  • –> Vom 12. – 23.10.2020 sind „Frederick-Wochen“. Zu dieser Zeit wird in allen Klassen täglich gelesen. Wie Sie wissen, gehört die Förderung der Lesekompetenz zu unserem Schulkonzept.

Förderverein: Bitte unterstützen Sie auch in diesem Schuljahr unseren Förderverein. Es wird immer wichtiger für die Schulen, dass Sie einen guten und unterstützenden Background haben. Für uns ist der Förderverein genau diese wichtige Stütze. Falls Sie noch Informationen brauchen, besuchen Sie unsere Homepage oder sprechen Sie uns an. Vielen Dank im Voraus.

Nun wünschen wir uns allen

ein erfolgreiches Schuljahr 2020-21.